Über IGA Institut für Glas-Anwendung

Beruflicher Werdegang

Geboren wurde ich am 29. Oktober 1948 in Rastow, einem kleinen Dorf in Mecklenburg in der Nähe von Schwerin.

Meine Eltern flohen 1956 aus der DDR. Über viele Zwischenstationen hat es uns dann nach Lüdenscheid im Sauerland verschlagen , wo ich meine Kindheit und Jugend bis zum Studium verbrachte.

Nach einer Lehre als Maschinenschlosser habe ich eigentlich Maschinenbau studiert, bin dann jedoch 1976 zu der FLACHGLAS AG in Gelsenkirchen gegangen, um dort in der Anwendungstechnik zunächst Beschläge für Ganzglastüranlagen zu entwickeln.

Nach der Devise, »Wer einmal beim Glas ist, bleibt immer beim Glas«, habe ich über zwei Jahrzehnte Erfahrungen in der Glastechnik gesammelt. An fast jeder nationalen und europäischen Glasnorm sowie Verglasungsrichtlinien und technischen Informationen habe ich mitgearbeitet, habe Produkte wie zum Beispiel Alarmgläser entwickelt und auch Marketing- und Lobbytätigkeiten durchgeführt.

Seit Anfang 1999 bin ich nunmehr als vereidigter Sachverständiger tätig.

↑ zurück zum Menü

Mitarbeiter

Seit Januar 2002 ist Herr Dipl.-Phys. Markus Backwinkel bei mir angestellt und unterstützt mich bei meiner Büroarbeit.

↑ zurück zum Menü